Hausmuseum

Suomussalmi Hausmuseum liegt in Kirkkoniemi, Suomussalmi Kirchdorf. Es wurde im Jahre 1967 entschlossen. Kein von den Häusern des Museums steht ursprünglich im Kirkkoniemi-Gebiet, wo die erste Kirche in Suomussalmi gebaut wurde (Erste Kirche Miniatur Modell liegt im Museum). Zum Museum sind die Häuser ein nach dem anderen von verschiedenen Dörfern in Suomussalmi gebracht worden. Der Zweck des Museums ist eine Vorstellung zu geben, wie man in den 18. und 19. Jahrhundert in Suomussalmi lebte.

Hausmuseum ist geöffnet:
17.6.-19.8.2018:
Di-So 10.00-18.00

Eintrittsgebühren:
Erwachsene 3 €
Kinder (4-12 Jahren) 2 €

Straßenadresse: Kirkkotie 35, Suomussalmi
Tel: Int. +358 (0)44 777 3148, (0)44 511 9871

DAS ALANNE-HAUS

Das Hauptgebäude des Museums ist das Alanne-Haus. Es ist ein von den ältesten Häusern in Suomussalmi, weil es nachweislich schon 1604 existierte. Ursprünglich hat das Haus an dem Alannejärvi-See gelegen, wo es als ein Gasthaus für karelienische Handelsleute diente. Das Alanne-Haus war schon damals ein wohlhabendes Haus, dessen Gastfreundlichkeit weit bekannt war.

Der älteste Teil des Hauses ist die große Wohnstube, die in dem 18. Jahrhundert gebaut wurde. Weil es keinen Schornstein gibt, wurde der Rauch durch ein Ventil in der Wand hinaus geleitet. Der Vorraum und die zwei Zimmer des Anbaus sind im Jahre 1852 gebaut. In dem heutigen Zustand der Wohnstube demonstriert ein typisches Haus in Suomussalmi im Ende des 19. Jahrhunderts. In den zwei Zimmern des Anbaus gibt es eine Ausstellung von Gegenstände, die aus dem letzten Jahrhundert stammen.